MIDEMA - Durch uns sind Sie gut aufgestellt
business (9K)

team (8K)

ziel (9K)
MiAss – Ihr unabhängiger Versicherungsmakler

Unfallversicherung für Kinder - die gesetzliche Absicherung reicht nicht aus

Für Kinder besteht grundsätzlich Versicherungsschutz über die gesetzliche Unfallversicherung. Es gibt jedoch zwei gravierende Einschränkungen.

1) Die gesetzliche Unfallversicherung bietet lediglich eine Ausschnittsdeckung. Versichert sind Unfälle im Kindergarten, der Schule o.ä sowie auf den direkten Hin- und Rückwegen. Die weitaus größere Anzahl an Schadensereignissen passiert jedoch außerhalb dieser Bereiche - bspw. im Urlaub oder beim Sport.

2) Handelt es sich um einen Unfall, aus dem eine Leistung hervorgeht, ist diese i.d.R deutlich zu gering. Die Folgen eines solchen Unglücksfalles können sehr unterschiedlich sein - im schlimmsten Fall führen diese zu lebenslangen gesundheitlichen und zwangsläufig auch finanziellen Einschränkung.

Als Konsequenz ergibt sich, dass eine private Unfallversicherung für Kinder unabdingbar ist. Auch der Abschluss einer Kinder-Invaliditätsversicherung oder einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Schüler (ab Alter 10 Jahre) und Studenten kann vor langfristigen finanziellen Belastungen schützen.

Sprechen Sie uns an - wir beraten Sie gern!

zurück